Jetzt kostenlos registrieren!

Friedhof Brake West

Zur Bearbeitung der Friedhofsinformationen müssen Sie sich zuvor anmelden

Friedhof

Name Friedhof Brake West
Verwaltung Umweltbetrieb Bielefeld
URLhttp://www.bielefeld.de/de/un/fried/fri/f_009/
Land Deutschland
PLZ / Ort 33729 Bielefeld
Straße Grafenheider Straße 117
Anzahl Seitenaufrufe: 242
Hinweise

 

 

Den Neuen Friedhof in Brake (Friedhof Brake West) erreichen Sie mit der Linie 51 (Heepen-Altenhagen-Milse-Brake-Schildesche) sowie mit der Linie 101 (Schildesche-Brake-Herford), jeweils über die Haltestelle Brake Friedhof. An der Endstation der Stadtbahn Linie 1 in Schildesche finden Sie Anschluss aus Richtung Innenstadt an die Linie 51 (Richtung Heepen) und an die Linie 101 (Richtung Herford). Anschluss an die Linie 51 (Richtung Schildesche) erhalten Sie zudem an der Endstation Milse der Stadtbahn Linie 2. Parkgelegenheiten für eine Anfahrt mit dem PKW finden Sie am Jerrendorfweg (Zufahrt über Grafenheider Straße).

 

 

Der an der Grafenheider Straße liegende Friedhof wurde 1955 angelegt und sollte den nicht mehr erweiterbaren Alten Friedhof am Kerksiekweg (Alter Friedhof in Brake) ersetzen. Im Osten begrenzt ein idyllisches Waldgebiet mit dem Jeipohlbach die Anlage, darüber hinaus ist der Friedhof eingebettet in Wiesen und Felder. Ein großzügiger, parkähnlicher Eingangsbereich lädt die Besucherinnen und Besucher zum Eintreten und Verweilen ein. Die freundliche kleine Friedhofskapelle dominiert die gesamte Friedhofsanlage und ist ein guter Orientierungspunkt. Auf Grund der attraktiven Grünbereiche und den stattlichen Bäumen dient der Friedhof den Braker Einwohnerinnen und Einwohnern auch als willkommene Erholungsfläche.

 

 

Am 13. März 1953 wurde das Gelände vom Landwirt Meyer zu Jerrendorf durch die Gemeinde Brake erworben. Es zeichnete sich ab, dass der Friedhof am Kerksiekweg (Alter Friedhof in Brake), bedingt durch die stetig wachsende Bevölkerung, zu klein wurde. Zumal eine Erweiterung hier auf Grund der umgebenden Wohnbebauung nicht möglich war. Der Neue Friedhof sollte so angelegt werden, dass je nach Erfordernis Erweiterungen problemlos möglich sein sollten. Im Oktober 1953 erhielt die Gemeinde Brake die Genehmigung des Regierungspräsidenten, einen neuen Friedhof zu errichten. Ein Gartenarchitekt aus Bielefeld wurde beauftragt, Entwürfe für die Gestaltung anzufertigen. Auf dem Friedhof sollte – im Gegensatz zum Alten Friedhof in Brake - auch eine Kapelle errichtet werden, da die enger gewordenen Wohnverhältnisse kaum noch die häusliche Aufbahrung der Verstorbenen zuließen. 1955 wurde der Friedhof Brake West offiziell eingeweiht. 1975 wurde der Friedhof erstmals in mehreren Bauabschnitten um die Felder 1 und 2 erweitert. Im Mai 1998 wurde eine erneute Erweiterung beschlossen, für die der angrenzende Bolzplatz, der auf dem Erweiterungsgelände des Friedhofes lag, aufgegeben werden musste.

Kalender

Nächster Termin:

-

Bilder
Chat
Live-Chat (Beta)