Rudolf „Rudi“ Assauer war ein deutscher Fußballprofi, der zwischen 1964 und 1976 für Borussia Dortmund und Werder Bremen insgesamt 307 Bundesligaspiele absolvierte.[2] Seine anschließende Tätigkeit als Manager führte ihn über Bremen zum FC Schalke 04 und zwischenzeitlich zum Zweitligisten VfB Oldenburg. Als Fußballfunktionär und Werbeträger pflegte Assauer durch Auftreten und Aussagen lange Zeit das Image des selbstbewussten Geschäftsmannes und Machos. 2012 erschien seine Autobiografie, in der seine Alzheimer-Erkrankung thematisiert wird. Weiter...

Der Schalker, den die Dortmunder verehren

Malocher und Manager, gelernter Stahlbauschlosser und Anzugträger, Schalker Legende und ewiger Borusse - Rudi Assauer war ein Mann der Gegensätze. Und wurde zu einer prägenden Figur der Fußball-Bundesliga. 

Lesen Sie weiter...

von Malte Müller-Michaelis

Diese Erinnerungsseite wurde erstellt von:

Claus Schmid
anneclaus@gmx.de

Die letzte Änderung fand am 08.02.2019 statt.