Grab von Diedrich Gottschalk Baedeker

Digitale Grabdaten mit QR-Code oder GPS-Grabposition zur Verbindung mit dem realen Grab und zum Gedenken an die/den Verstorbene(n). Für die Bearbeitung der Grabinformationen müssen Sie sich zuvor anmelden.

Diedrich Gottschalk Baedeker

Beruf:

Redakteur und Verlagsbuchhändler

geboren am 13.07.1850 geboren in Essen

gestorben am 03.08.1922 gestorben in Essen


Friedhof:
Art des Grabes:
Erdgrab
Bestattungsart:
Position:
Nicht exakt
QR-Code zur aktuellen Seite
Anzahl Seitenaufrufe: 963

Diedrich Gottschalk Baedeker war ein deutscher Verleger, Buchhändler und Redakteur.

Als Sohn des Verlagsbuchhändlers Julius Baedeker geboren absolvierte Diedrich Gottschalk Baedeker das Gymnasium und studierte im Anschluss die Fächer Geschichte, Kunstgeschichte und Nationalökonomie. Zwischen 1872 und 1875 lebte er teils in Griechenland und im Orient.

In den Jahren 1876 und 1877 arbeitete Baedeker als Redakteur der Deutschen Allgemeinen Zeitung in Leipzig. Darauf folgte bis 1880 eine Anstellung, ebenfalls als Redakteur, bei der Schlesischen Zeitung in Breslau. Direkt danach leitete er bis 1895 die politische Sparte der Rheinisch-Westfälischen Zeitung, die durch seinen eigenen Verlag erschien.

Ab 1890 war Baedeker Teilhaber des G.D. Baedeker Verlages, von 1903 bis 1922 war er Alleininhaber. (Quelle: Wikipedia)

Um die Totentafel sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein

Bild hinzufügen
Erstellt durch cs-07@thanato.eu