Jetzt kostenlos registrieren!

Grab von Gustav Heinemann

Zur Bearbeitung der Grabinformationen müssen Sie sich zuvor anmelden

Verstorbene
Erinnerungsblumen Blume schenken
Grabdaten
Art des Grabes
Ehrengrab
Position
Exakt
Anzahl Seitenaufrufe: 579
Hinweise

Gustav Walter Heinemann war ein deutscher Politiker und der dritte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Von 1946 bis 1949 war er Oberbürgermeiser von Essen  und von 1949 bis 1950 Bundesminister des Inneren. Wegen der von Konrad Adenauer eingeleiteten Wiederbewaffnung der Bundesrepublik trat er 1950 als Innenminister zurück. 1952 verließ er die CDU und gründete die Gesamtdeutsche Volkspartei  (GVP). 1957 trat er der SPD bei. Von 1966 bis 1969 war Heinemann im Kabinett Kiesinger (Große Koalition) Bundesminister der Justiz und von 1969 bis 1974 Bundespräsident. (Quelle: Wikipedia)

Das Grab befindet sich auf folgenden Virtuellen Friedhöfen
Die verstorbenen Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland
Bilder
Erstellt durch cs-07@thanato.eu
Chat
Live-Chat (Beta)