Grab von Werner Heisenberg

Digitale Grabdaten mit QR-Code oder GPS-Grabposition zur Verbindung mit dem realen Grab und zum Gedenken an die/den Verstorbene(n). Für die Bearbeitung der Grabinformationen müssen Sie sich zuvor anmelden.

Werner Heisenberg

Beruf:

Physiker

geboren am 05.12.1901 geboren in Würzburg

gestorben am 01.02.1976 gestorben in München


Gleicher Geburtstag:
Gleicher Friedhof:
Alle ...
Gleicher Nachname:
Art des Grabes:
Erdgrab
Bestattungsart:
Position:
Exakt
Lage der Grabstätte:
Grab Nr. 163-W-29
QR-Code zur aktuellen Seite
Anzahl Seitenaufrufe: 2001

Werner Karl Heisenberg  war ein deutscher Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt. Er gab 1925 die erste mathematische Formulierung der Quantenmechanik an und formulierte 1927 die nach ihm benannte Heisenbergsche Unschärferelation, die eine der fundamentalen Aussagen der Quantenmechanik trifft – nämlich, dass bestimmte Messgrößen eines Teilchens (etwa sein Ort und Impuls) nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmt sind. Für die Begründung der Quantenmechanik wurde er 1932 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. (Quelle: Wikipedia)

Um die Totentafel sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein

Bild hinzufügen
Erstellt durch cs-07@thanato.eu