FAQ

A - Allgemeines

Frage: Darf ich einfach ein Grab digitalisieren und auf FriedhofsGuide.de ins Internet stellen?

Antworten auf diese Fragestellung gibt es unter Wissenswertes im Beitrag "GPS-Koordinaten verbinden Ihr Grab mit dem Internet"

X

Frage: Kann man als Dienstleister (Bestatter, Friedhofsverwaltung, Floris, ...) auf der Plattform Geld verdienen?

Selbstverständlich:

  • Möchten Angehörige für ihre Verstorbenen ein digitales Grab oder einen Virtuellen Familienfriedhof erstellen lassen, dann können Sie registrierte Bestatter, Friedhofsverwalter oder andere Dienstleister gegen Gebühr damit beauftragen. Ein Vertragsangebot "Digitales Andenken" gibt zum herunterladen.
  • Oder den nächstgelegenen Gärtner beauftragen, einen Kranz am Grab niederzulegen.
  • Oder die Angehörigen schließen mit dem Bestatter einen "Dauervertrag" ab, damit er das reale Grab jeden Monat oder einmal im Quartal fotografiert und das Foto zum digitalen Grab hinzufügt. Entfernt wohnende Angehörige können hierdurch besser einbezogen werden.

In den kommenden Monaten werden weitere Services bereitgestellt, mit denen sich die auf der Plattform mitwirkenden Dienstleister neue Geschäftsmöglichkeiten aufbauen können.

Frage: Wo finde ich den Mustervertrag "Digitale Grabpflege"

Folgen Sie dem Link: Vertragsvorlage "Digitale Grabpflege" .

Frage: Kann man in den Beschreibungstext Bilder einfügen?

Ja, Sie können bei folgenden Datenobjekten in den Beschreibungstext Bilder einfügen:

  • Virtueller Friedhof
  • Friedhof
  • Friedhofsverwaltung
  • (Friedhofs-) Objekt

Nach der Anmeldung rufen Sie das Datenobjekt auf, dessen Beschreibung mit einem Bild ergänzt werden soll und wechseln in den Bearbeitungsmodus und dort zum Feld "Beschreibung".

Beschreibung mit Bild

 

Platzieren Sie im Textfeld den Cursor an der Stelle, wo Sie ein Bild einfügen wollen und drücken dann den rot umrandeten Button (Bild zuvor).

Das Dialogfenster "Bild bearbeiten" enthält 4 Felder:

  • Quelle: URL-Adresse des Bildes
  • Bildbeschriftung: Beschriftung des abgespeicherten Bildes
  • Abmessungen: im ersten Feld die Pixelbreite des Bildes, im zweiten Feld die Pixelhöhe

Beschreibung mit Bild

 

Drücken Sie den rot umrandeten Button, Sie sehen dann den "Moxie-Manager" im nachfolgendem Bild. Mit Hilfe des Moxie-Managers können Sie nun das gewünschte Bild auf den User-Bereich hochladen (= Upload).

Drücken Sie hierfür den rot umrandeten Button.

Beschreibung mit Bild

 

Das nachfolgende Dialogfenster dient der Erfassung des eigenen Bildes, das in der Beschreibung dargestell werden soll.

Für die Bilderfassung gibt es zwei Wege:

  • Das Bild wird auf dem Bildschirm per Drag&Drop in den großen rot umrandeten Bereich gebracht
  • Durch Drücken des kleinen, rot umrandeten Button wird der lokale Datei-Explorer geöffnet. Doppelklick auf die richtige Bildatei übernimmt das Bild.

In jedem Fall erfolgt ein Hochladen des Bildes von seinem lokalen Speicherplatz auf ein vorgesehenen Server_Speicherbereich".

Durch Drücken des Buttons "Insert" auf dem voranstehendem Bild wird das ausgewählte Bild in den Text eingebunden.

 

Beschreibung mit Bild

 

Sobald der Pfad des ausgewählten Bildes festgelegt ist, wird das Hochladen des Bildes auf den Server durch Klick auf den blauen Button "Upload" gestartet.

 

 

 

Frage: Wer hat einen eigenen Kalender?

Folgende Datenobjekte haben einen Kalender:

  • auf www.VorsorgePlattform24.de
    • Plattform
    • Dienstleistergruppen (Bestatter, Trauerredner, ...)
    • jeder gelistete Dienstleister (für die Nutzung der Kalenderfunktion muss der DL vollständig registriertsein)
  • auf www.FriedhofGuide.de
    • Friedhof
    • Friedhofverwaltung
    • Virtueller Friedhof

Termineinträge in Kalender können nur von Dienstleistern erstellt werden, nicht von Benutzern oder Privatpersonen.

Termine, die ein Dienstleister im eigenen Kalender veröffentlicht werden, sind kostenfrei. Termine, die ein Dienstleister in den oben geannten Kalendern veröffentlichen will, sind kostenpflichtig.

Frage: Kann von der Homepage der Friedhofsverwaltung oder des Friedhofs ein Link auf den Kalender des Friedhofguide gesetzt werden?

Ja!     Weitere Infos gibt es im Forum

Frage: Welche Dateigröße sollten die eingebundenen Bilder haben?

Generell gilt:

  • je kleiner die Bilddateien sind, desto schneller werden sie angezeigt
  • je größer die Bilddateien sind, desto besser die Darstellung in Auflösung und Farbe

Als Orientierung sind folgende Merkmale zu verstehen:

  • Dateiformat: JPG
  • Dateigröße: ca. 200 KB
  • Abmessung: max. 800 x 800 Pixel
  • Auflösung: ca. 100 Pixel / cm

Frage: Warum finde ich das Grab meiner Großmutter nicht?

Unsere Grabsuche bezieht sich immer auf unsere eigene Datenbank. Wenn ein Grab dort nicht vorhanden ist, dann ist die Suche ergebnislos. Entweder legen Sie das Grab an oder Sie reichen uns die Informationen und wir übernehmen die Grabanlage.

Frage: Wieso erscheinen die Termine nicht im Kalender des Friedhofes?

Ein Termin hat unterschiedliche Reichweiten. Soll der Termin nur auf der eigenen Dienstleister-Seite erscheinen, so sind alle erforderlichen Informationen in die Felder einzutragen. Erst wenn der Status-Schalter auf grün bzw. öffentlich gesetzt wird, ist er für Dritte auf der eigenen Dienstleister-Seite zu sehen.
Eigener Kalender   Soll der Termin in anderen Kalendern angezeigt werden, zum Beispiel bei einem anderen Bestatter, einem bestimmten Friedhof oder auf der Startseite des Friedhofguides, so in der Bildschirmseite "Termin bearbeiten" am unteren Ende der Fensterbereich "Termin an weitere Kalender senden" geöffnet werden.

Wurde der Termin bei anderen eingetragen, wo wird er erst sichtbar, wenn die Empfänger den Eintrag des erhaltenen Termins in ihren eigenen Kalender akzeptieren.

 

B - Friedhofsverwaltung

Frage: Was bedeuten bei "Friedhofsverwaltung bearbeiten" der Schalter 'Öffentlich' ?

  • Schalter "Öffentlich Ja/Nein": Nur wenn der Schalter auf "Ja" steht, kann die Friedhofsverwaltung über die Suche gefunden und angezeigt werden.

Frage: Ich habe mich als Friedhofsverwalter registriert und bin angemeldet. Wie mache ich jetzt weiter?

Wir schlagen Ihnen folgende Schritte vor:

  • Legen Sie die Daten für Ihre Friedhofsverwaltung an:
    • Menü: DIENSTLEISTER - Friedhofsverwaltungen - grünen Button "Neue Friedhofsverwaltung erstellen" drücken
    • Pflichtdaten eintragen und speichern
    • Den Datensatz nochmal zur Bearbeitung aufrufen, Öffentlichkeitsmodus einstellen und ggf. Bilder laden
    • Speichern
  • Legen Sie den ersten Friedhof an:
    • Menü: DIENSTLEISTER - Friedhöfe - grünen Button "Neuen Friedhof erstellen" drücken
    • Wieder die Friedhofsdaten eintragen
    • im Feld Friedhofsverwaltung den richtigen Eintrag auswählen
    • Speichern
    • Den Datensatz nochmal zur Bearbeitung aufrufen, Öffentlichkeits- und Privatmodus einstellen und ggf. Bilder laden
    • Speichern
  • Legen Sie das erste Grab an:
    • Menü: DIENSTLEISTER - Gräber - grünen Button "Neues Grab erstellen" drücken
    • Wählen Sie die Grabart und ordnen Sie den richtigen Friedhof zu.
    • Anschliessend bestimmen Sie die exakte Grabposition. Hierzu drücken Sie den blauen Button "Position bestimmen"
    • Danach tragen Sie die Daten des Verstorbenen ein.
    • In das Feld URL können Sie eine beliebige Internetseite eintragen, zum Beispiel die Wikipediaseite des  Verstorbenen oder eine Persönliche Gedenkseite
    • Speichern Sie
    • Den Datensatz nochmal zur Bearbeitung aufrufen, Öffentlichkeits- und Privatmodus einstellen und ggf. Bilder laden
    • Speichern
  • Legen Sie den ersten Virtuellen Friedhof oder Rundgang an:
    • Menü: DIENSTLEISTER - Virtuelle Friedhöfe - grünen Button "Neuen virtuellen Friedhof erstellen" drücken
    • Felder ausfüllen
    • Öffentlichkeits- und ggf. Rundgangmodus einstellen
    • Speichern
    • Den Datensatz nochmal zur Bearbeitung aufrufen
      • Anzeigemodus auswählen
      • Wenn ein eigenes Hintergrundbild angezeigt werden soll, dann sollten folgende Vorgaben eingehalten werden: JPG oder PNG; etwa 256 Farben; etwa 2000x1000px (Breite x Höhe)
    • Bilder für die Vorschau hinzufügen
    • Gräber oder (Friedhofs-)Objekte hinzufügen

 Das nachfolgende Bild zeigt die entstehende Struktur an.

Strukurelle Beziehungen zwischen Friedhofsverwaltungen, Friedhöfen, Gräber

Frage: Können wir die Plattform für die Vermittlung von Grabpatenschaften nutzen?

Ja!

Gehen Sie wie folgt vor:

  • wenn noch nicht vorhanden: Legen Sie die Friedhofsverwaltung und den Friedhof an
  • legen Sie das Grab, für das Sie eine Patenschaft vermitteln wollen, als Objekt an
  • wenn Sie mehrere Patenschaften anbieten wollen, dann macht hierfür die Erstellung eines eigenen "virtuellen Rundganges zu den Patenschaftsobjekten auf dem Friedhof ..." Sinn

Frage: Gibt es auch eine automatisierte Grabanlage, beispielsweise aus einer Excel-Liste

Ja! Hierfür verwenden wir ein Excel-File, über das Sie die Daten der Gräber strukturiert erfassen. Wenden Sie sich bitte an den Support.

Frage: Kann man Gräber nur einzeln bzw manuell anlegen oder können Gräber von Verstorbenen über eine Liste (z.B. Excel) eingelesen werden?

Für jeden Friedhof besteht die Möglichkeit, die Gräber über Listen automatisiert einzulesen. Hierfür stellen wir Ihnen gerne eine Vorlage zur Verfügung.

-> Kontakt

Frage: Wir würden gerne einige Gräber unserer Friedhöfe auf FriedhofGuide.de abbilden. Leider liegen uns die erforderlichen Informationen nicht vor. Was ist der einfachste und schnellste Weg, die Gräber digital zu erfassen?

Wir würden Ihnen empfehlen, einen Photoapparat zu nehmen, der die GPS-Position der Kamera in der Bilddatei abspeichert. Mit dieser Kamera stellen Sie sich möglichst nahe vor das Grab und machen eine Nahaufname so, daß die Informationen über den Verstorbenen gut lesbar auf dem Bild sind.

Wieder zurück im Büro übertragen Sie die GPS-Daten sowie die Grabinformationen in ein Excel-file, das Sie von  uns über den Kontakt erhalten .

Das ausgefüllte Excel senden Sie an uns zurück. Wir werden die Daten auslesen und automatisch die Gräber anlegen.

C - Friedhof

Frage: Was bedeuten beim "Friedhof bearbeiten" die zwei Schalter 'Öffentlich' und 'Privat' ?

  1. Schalter "Öffentlich Ja/Nein": Nur wenn der Schalter auf "Ja" steht, kann der Friedhof über die Suche gefunden und angezeigt werden.
  2. Schalter "Privat Ja/Nein": Nur wenn der Schalter auf "Nein" steht, kann ein Benutzer sein Grab mit dem Friedhof verlinken.

Frage: Wie kann ich im Hinweistext des Friedhofes ein Wort mit einer anderen Seite verlinken?

Folgen Sie dieser Anleitung:

1) Melden Sie sich auf FriedhofGuide.de als Friedhofsverwalter an

2) Öffnen Sie Ihren Friedhof im Bearbeitungsmodus

3) Scrollen Sie nach unten, bis Sie das Textfeld "Hinweise" sehen und geben Sie dort den Text "Friedhofsordnung können Sie HIER herunterladen" ein

Dokument Einbinden

4) Markieren Sie mit der Maus das Wort "HIER" und drücken dann den Button 1

5) Geben Sie im Popup_Fenster in der Zeile URL die Adresse des Links ein, beispielsweise http://www.VorsorgePlattform24.de und bestätigen mit <OK>

6) Vergessen Sie nicht, den geänderten Friedhofsdatensatz zu speichern

D - Gräber

Frage: Wie lege ich auf FriedhofsGuide.de das Grab an, vor dem ich stehe?

  1. Öffnen Sie zunächst auf Ihrem Smartphone die Seite www.FriedhofGuide.de
  2. Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten (eMail und Passwort) an. Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, dann müssen Sie sich zuvor registrieren.
  3. Nach erfolgreicher Anmeldung sehen Sie auf Ihrem Smartphone folgendes Bild: Grab anlegen
  4. Dieses Bild schieben Sie soweit nach oben, bis Sie den Eintrag "Gräber" sehen. Dort klicken Sie auf den Unterpunkt "hinzufügen".
  5. Anschliessend erhalten Sie zuerst die Eingabefelder zur Erfassung der Grabdaten:
    • Entweder verlinken Sie das Grab mit einem Friedhof, oder Sie geben die Friedhofsaddresse ein.
    • Klicken Sie auf den blauen Button "Position bestimmen" und in dem dann eingeblendeten Fenster unterhalb der Karte auf den blauen Button "Aktueller Standort".
    • Zuletzt vergrößern die Karteneinstellung und verschieben den Roten Pin in der Karte mit Ihrem Finger auf die exakte Grabposition. Mit Klick auf den grünen Button "Übernehmen".
    • Nachdem Sie wieder das Bildschirmfenster zuvor sehen, müssen Sie die Felder mit den Grabstein-Daten ausfüllen
    • Wenn Sie alle Felder ausgefüllt haben, dann beenden Sie die Eingabe durch Klick auf den grünen Button "Speichern" am Ende der Seite. Damit wird der Datensatz angelegt.
    • Nach Anlage des Datensatzes können Sie Bilder zur Grabstätte oder den Verstorbenen hinzufügen. Öffnen Sie hierzu den gewünschten Grab-Datensatz zur Bearbeitung.

Frage: Was bedeutet es, wenn ein roter Pin einen gestrichelten Rand hat?

Es ist nicht immer möglich, den roten Pin exakt dorthin zu positionieren, wo das Grab ist. In diesem Fall kann man im Bearbeitungsmodus durch einen Schiebeschalter kennzeichnen.

Exakte Grabposition

Frage: Wie funktioniert "Blumen ans Grab"?

Sie können an verschiedenen Stellen über Buttons oder Menüs die Funktion "Blumen ans Grab" aufrufen. Sie werden dann auf die Internetseiten von Fleurop weitergeleitet. Dort können Sie verschiedene Blumen, Gestecke oder Kränze auswählen, die von einem Fleurop-Partner vorort erstellt und ausgeliefert werden.

E - Virtueller Friedhof / Virtueller Rundgang

Frage: Welche Eigenschaften sollte ein eigenes Hintergrundbild haben?

Für das Hintergrundbild gilt:

  • JPG oder PNG
  • etwa 256 Farben
  • etwa 2000x1000px (Breite x Höhe)
  • Sie müssen die Verwendungsrechte an dem Bild besitzen

Frage: Wie füge ich ein Grab oder ein Friedhofsobjekt einem Virtuellem Friedhof oder Rundgang hinzu?

Gehen Sie in folgenden Schritten vor:

(1) Öffnen Sie den Datensatz des Virtuellen Friedhofs oder Rundganges zur Bearbeitung (Hinweis: Sie können nur Virtuelle Friedhöfe / Rundgänge bearbeiten, die Sie selbst angelegt haben)

Grab zu Virtuellem Friedhof

(2) Drücken   Sie den glauen Button "Gräber und Objekte einfügen"

Grab zu Virtuellem Friedhof

(3) Es öffnet sich das nachfolgende Fenster, in dem Sie das gewünschte Grab durch Eingabe entsprechender Suchkriterien anzeigen lassen und dann durch Drücken des grünen Buttons "hinzufügen" in den Virtuellen Friedhof einfügen.

Grab zu Virtuellem Friedhof

 

Frage: Wozu dient die Box "NAVI" am linken Rand der Kartenansicht beim Virtuellen Friedhof?

Wenn Sie auf "Navi" klicken, dann öffnet sich folgendes Menüfenster:

Bestatter im Umkreis

Durch entspechende Menüauswahl können Sie verschiedene Dienstleister-Standorte in der Karte anzeigen und einzelne Merkmale (z.B. Bewertung, Filialen, Datenvollständigkeit) einblenden lassen.

Die PIN-Farben haben folgende Bedeutung:

Grau Der graue PIN kennzeichnet einen Standort als Filiale
Rot Es sind nur die 7 Basis-Daten vorhanden: Dienstleister-Gruppe, Unternehmensname, eMail, Land, PLZ, Stadt, Strasse
Orange Telefon- und/oder Mobilfunk-Nummer sind vorhanden
Gelb Anrede und Nachname sind vorhanden
Hell-Grün Orange und Gelb sind erfüllt
Grün Alle 7 Zusatz-Daten sind vorhanden: Anrede, Vorname, Nachname, Homepage, Telefon, Mobil, Fax

F - Traueranzeigen

Frage: Was unterscheidet "digitale Traueranzeigen" von Anzeigen in der Lokalpresse?

Wie die Frage schon andeutet, liegt der wesentliche Unterschied darin, dass die reine Information über das Ableben eines Menschen entweder digital oder konventionell auf Papier gespeichert und verteilt wird.

Für die Digitale Traueranzeige ergeben sich aus diesem Grund folgende Eigenschaften:

  •  Digitale Traueranzeigen kosten einen Bruchteil von dem, was sie in einer gedruckten Zeitung kosten würden.
  •  Fehler in einer Zeitungs-Traueranzeige können nach dem Druck nicht mehr verändert werden. Bei der digitalen Version ist das kein Problem.
  • Die Zeitungsanzeige enthält nur die in ihr dargestellten Inhalte. Die Digitale Traueranzeige kann auf weitere Seiten verlinken: digitales Grab oder digitale Gedenkseite des Verstorbenen.
  • Die Digitale Traueranzeige kann mit Zusatzfunktionen ausgestattet werden, z.B. Kondolenzbuch, Kerzen anzünden, Blumen
  • Die Digitale Traueranzeige kann die Empfänger automatisch informieren, wenn jemand sich ins Kondolenzbuch eingetragen hat
  • Eine Todesanzeige in einer Zeitung erreicht nur Leser aus dem Gebiet, in dem die Zeitung gelesen wird. Die digitale Version ist weltweit unterwegs und kann gezielt ausgewählten Personen zugestellt werden.
  • Die Dauer von Fertigstellung bis Zustellung der Digitalen Todesanzeige liegt im Sekundenbereich, bei der gedruckten Version in der Regel bei zwei bis drei Tagen.